Aufgeweckte Kunstgeschichten

An drei Nachmittagen treffen wir uns mit einer Gruppe von Menschen mit Demenz im Museum Zeughaus Teufen. Gemeinsam entwickeln wir unter fachkundiger Anleitung kreative Geschichten zu einem ausgewählten Kunstwerk. Alle Ideen und Gedanken werden aufgeschrieben und zu einer fantasievollen Geschichte verwoben. Gedächtnis- und Wortfindungsprobleme sind dabei kein Hindernis.
Diese Kunstbetrachtungen der speziellen Art werden durch einen kleinen Imbiss abgerundet. Angehörige können dem kreativen Prozess beiwohnen, oder die Zeit für sich nutzen, freiwillige Helferinnen wirken an diesen Nachmittagen unterstützend mit.

Ein paar Eindrücke in die Aufgeweckten Kunstgeschichten:

Auf unserem Flyer aufgeweckte Kunstgeschichten finden Sie weitere Informationen.

Diese Museumsbesuche werden im 2021 unterstützt von:

 

 

Susanne und Martin Knechtli-Kradolfer-Stiftung